KATZ Kunststoff-Ausbildungs- und Technologie-Zentrum / Schachenallee 29 / CH-5000 Aarau
Telefon +41 62 836 95 36 / Fax +41 62 836 95 30 / info@katz.ch / www.katz.ch


Kontakt | Impressum | Sitemap | FAQ

Schadensanalyse an Kunststoffteilen

Kursziel und Zielgruppe
Angesprochen sind verantwortliche Mitarbeiter aus Entwicklung, Produktion, Qualitätssicherung und Labor.
Ziel ist die Vermittlung der fundamentalen Kenntnisse über die wichtigsten Untersuchungsmethoden der Schadensanalyse an Kunststoffteilen. Die in den Grundlagen besprochenen Untersuchungsmethoden werden praktisch in Kleingruppen erprobt.

Kursinhalt
  • Einführung in die Kunststoffe und die Arbeitsweise bei der Schadensanalyse
  • Screeningmethoden zur Zustandsbeurteilung: Physikalische Charakterisierung (Festigkeit, E-Modul, Schlagfestigkeit, Härte, Schmelzindex MFR, Dichte, Farbe&Glanz, Feuchtigkeit)
  • Chemische Charakterisierung wie z.B. Thermoanalyse (DSC, TGA), Infrarot-Spektrometrie (IR, FT-IR), Elementanalysen (RFA) und Chromatographie (GC, HPLC, GPC)
  • Gefügeanalyse: Präparationstechnik (Mikrotomie, Dünnschliff, Anschliff), Lichtmikroskopie verstärkter und unverstärkter Kunststoffe
  • Schadensaufklärung mit dem Raster-Elektronen-Mikroskop (REM) und mit mikrospektrometrische Methoden
  • Versagensmechanismen bei Kunststoffen: Thermische Schädigungen und Chemikalienbeständigkeit,  insbesondere Spannungsrissbeständigkeit
  • Schadensaufklärung anhand von Fallbeispielen (z.B. auch von Teilnehmenden)

© 2018 KATZ

Fachkurse

Design – Konstruktion – Auslegung:
Schadensanalyse an Kunststoffteilen

Kosten: CHF 1340.–

14.06. - 15.06.2018
Online-Anmeldung

Weitere Informationen:
Flyer zum Kurs (PDF, 402 KB)